Venedig im Schnee

Eine turbulente Beziehungskomödie von Gilles Dyrek.

Nathalie (Bianca Spiegel) und Jean-Luc (Christian Werner) sind im Stress: Gerade planen sie ihre bevorstehende Traumhochzeit und sanieren gemeinsam eine Altbauwohnung. Dumm nur, dass gerade jetzt Jean-Luc in der Stadt einen alten Studienfreund trifft und zu einem spontanen Essen in der neuen Wohnung einlädt, obwohl diese noch eine halbe Baustelle ist. Tatsächlich taucht Christophe (Sven Olaf Denkinger) mit seiner Freundin Patricia(StefanieFriedrich) auf – eine halbe Stunde zu spät. Denn während die Gastgeber vor lauter Begeisterung über das eigene Glück fröhlich und penetrant vor sich hin turteln, haben sich die Gäste auf dem Weg im Auto heftig gestritten. Die Folge: Patricia schmollt und sagt kein einziges Wort.

Was hat sie nur, fragen sich Nathalie und Jean-Luc. Könnte es sein, dass sie nicht ihre Sprache spricht? Dass sie eine Ausländerin ist? Und noch ehe Christophe die Situation erklären kann, nutzt die ebenso genervte wie amüsierte Patricia den Irrtum und spinnt die Geschichte weiter – und weiter. Sie erfindet eine Fantasiesprache, gibt sich als Bürgerkriegsflüchtling und illegal eingewanderte Migrantin aus. Während ihr Freund vor Scham im Boden versinken möchte, treibt Patricia ihr perfides Spiel so perfekt, dass sie bei den Gutmenschen Nathalie und Jean-Luc eine Welle an Mitgefühl und Hilfsbereitschaft auslöst. Der Abend zu viert nimmt einen Verlauf, den niemand so erwartet hätte …

Regie: Nici Neiss

Theater / Spielstätte

Theaterschiff Stuttgart

Theaterschiff Stuttgart

Dienstags bis sonntags öffnen sich die Schotten des Theaterschiffs. „Auf den Planken, die die Welt bedeuten“ kommen sechs komödiantische Eigenproduktionen pro Jahr zur Aufführung Dienstagabends entern Kabarettisten und Kleinkünstler die Frauenlob Bar.“

Die „Frauenlob“, 67 m lang, 8 m breit und nach dem Umbau zum Theaterschiff 4,5 m hoch, hatte seit ihrem Stapellauf 1930 überwiegend Futtermittel transportiert. Als erfahrenes Binnenschiff hat sie zwar schon viel gesehen, aber wohl nie die Beachtung erlangt, die sie mit ihrer neuen Bestimmung als Kulturbühne in Stuttgart erfährt.

Mit ihren schlanken 250 Tonnen kann sie nochmals 750 Tonnen zuladen und bietet nun Platz für 156 Gäste an Bord.
Im Laderaum der betagten Dame entstanden seit Beginn der Bauarbeiten im Dezember 2007 das Theater mit 16 aufsteigenden Sitzreihen und die Frauenlob Piano Bar (beides voll klimatisiert) sowie ein Sonnendeck mit Freiluftcafé auf ca. 350m².

Theaterschiff-Gastronomie

Willkommen in der „Frauenlobbar“ auf dem Theaterschiff Stuttgart! Mit kulinarischen Köstlichkeiten und ausgewählten Getränken verwöhnen wir Sie in traumhaftem Ambiente.

Das Sonnendeck

Bei schönem Wetter verwöhnen wir Sie auch auf dem Sonnendeck und öffnen Samstags und Sonntags schon am frühen Nachmittag.
Genießen sie vor oder nach der Vorstellung herrliche Momente auf dem Wasser.

Wir freuen uns auf Sie!

Küche: kleine, feine und schwäbische Gerichte

Plätze: 90 in der Frauenlobbar
100 auf dem Sonnendeck

Adresse: Im Mühlgrün, Stuttgart – Bad Cannstatt
Internet: www.zur-sattlerei.de

Reservierungen für die Frauenlobbar bitte unter:

info@zur-sattlerei.de oder Tel. 0172/9099490

Theaterschiff Stuttgart
Mühlgrün 1
70372 Stuttgart