Sorry für mein Charisma

John Smile

Hundert Prozent Smile
Stand-Up-Comedian John Smile vereint gute Vibes und Ernsthaftigkeit für energiegeladenes Entertainment

John Smile – der Vollblut-Entertainer mit unnachahmlicher Authentizität und schamlosem Auftreten – ist auf der Bühne zu Hause. Er versteht den Einsatz von Timing und Rhythmus wie kein Zweiter. Seine Comedy: Voller Energie und geprägt von Mimik und Gestik. Oft reicht schon ein gezielter Blick oder eine bestimmte Bewegung – und Lachanfälle im Publikum sind vorprogrammiert.

Laut und einprägsam. So kennen und lieben seine Fans den Österreicher. Doch er zeigt auch, dass Comedy nicht oberflächlich ist und behandelt ernste Themen wie seine Herkunft oder seine von der Straße geprägte Kindheit und Jugend. Unter jede seiner Geschichten legt er aber ein komödiantisches Grundrauschen, das seine Erzählungen zu unterhaltsamen Storys macht. Diese ambivalente Mischung aus „Feel Good“ und Ernsthaftigkeit gepaart mit Johns einnehmender Ausstrahlung kreieren eine Show, die in den Köpfen bleibt und jeden zum Lachen bringt.

„Meine Comedy ist hundert Prozent Smile“, sagt John Smile über seine Leidenschaft. Und dieses Versprechen hält er auch: Mit seiner bildhaften Sprache untermalt er seine Pointen, verbreitet gute Vibes und infiziert ganze Mengen mit seiner guten Laune. Das Besondere dabei: Sein Publikum lernt nicht nur John Smile als Comedian, sondern auch John als Mensch kennen. Für Herbst 2023 plant der Comedian eine Preview-Tour durch Deutschland, um sich auf seine große Tour im Jahr 2024 vorzubereiten.

Theater / Spielstätte

Theaterhaus Stuttgart

Theaterhaus

Ein Ort, der Kunst und Sport, Kongresse und Musik verbindet. So etwas gibt es nicht? Doch, in Stuttgart ist mit der (Neu)Eröffnung des Theaterhauses 2003 dieser Traum wahr geworden. Die Räume bieten Platz für jedermann. So sucht diese ganz besondere Nutzung des Ortes europaweit nach ihresgleichen.

Im Norden Stuttgarts, genauer im Stadtbezirk Feuerbach nahe dem Pragsattel, wurde Anfang des Jahrtausends ein Kulturzentrum geschaffen. Nachdem stetig wachsende Zuschauerzahlen die Glasfabrik aus allen Nähten platzen ließen, zog das Theater in die Rheinstadthallen. Das Gebäude, das zuletzt der Firma Thyssen als Endfertigungshalle für Baustahl diente, wurde zu einer Kultur- und Sportmetropole umgebaut. Und es hat sich gelohnt. Mehr als 300.000 Besucher kommen jährlich zu den Veranstaltungen. Grund dafür ist auch das vielfältige Programm: Neben großartigen Theaterinszenierungen gibt es auch Pop- und Rockgrößen, sowie die Elite des deutschen Kabaretts zu sehen.

Das besondere Ambiente dieses Veranstaltungsorts lässt das Herz jedes Kulturliebhabers höher schlagen. Das Theaterhaus Stuttgart ist eines der bedeutendsten seiner Art.Werner Schretzmeier gründeste 1985 zusammen mit Peter Grohmann und Gudrun Schretzmeier, das Theaterhauses in Stuttgart Wangen. 2003 zieht das Theaterhaus in das neue Domizil am Pragsattel, im Juni 2004 wird Schretzmeier der Stihl-Preis als Anerkennung für seine erfolgreiche Arbeit verliehen. 2009 wird er mit der Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet, da er „seit über 25 Jahren mit Beharrlichkeit, Sachverstand und großer Risikobereitschaft in Stuttgart eine erfolgreiche Kultureinrichtung geschaffen hat, ein Novum in der Kulturlandschaft Europas“.
Am 21. Januar 2016 erhalten Werner Schretzmeier, Gudrun Schretzmeier und Peter Grohmann die Goldene Staufermedaille des Landes Baden-Württemberg.

Direkt neben dem Theaterhaus befindet sich das Restaurant der PS!Theatergastronomie Catering & Service GmbH, der angegliederte schöne Biergarten ist bei trockenem Wetter ab April geöffnet. Die Bar im Theaterhaus biete neben Getränken auch kleine Snacks an.

Theaterhaus
Siemensstr. 11
70469 Stuttgart