Nina und Paul

ab 10 Jahren

Der letzte Tag vor den Sommerferien. Eigentlich ein Grund zur Freude. Aber in den Ferien wird Paul Nina nicht sehen. Schlimmer noch: Nach den Ferien wird sie auf eine andere Schule gehen, also für immer aus seinem Leben verschwinden. Und vielleicht am allerschlimmsten: Nina weiß nicht, dass das für Paul ein Problem ist, denn bislang haben die beiden noch nie miteinander geredet. Außer beim Dialog-Üben in Englisch, aber dann hat vor allem Nina geredet.
Dann, in der letzten Stunde, verplappert sich Paul, läuft knallrot an und plötzlich weiß Nina nicht mehr, ob sie sich hinter dem Schuppen auf der Streuobstwiese vor Paul versteckt oder hier auf ihn wartet. Der Beginn eines unvergesslichen Nachmittags zwischen Missverständnissen und Sympathie – und einer wunderbaren Sommer-Freundschaft.

Thilo Reffert hat mit „Nina und Paul“ ein Klassenzimmerstück für zwei Spieler*innen geschrieben über den Mut, den eigenen Schatten zu überspringen, und den Unterschied zwischen dem, was man sagt, und dem, was man denkt oder gar hofft. Erzählt wird sowohl aus der  Sicht von Nina als auch von Paul, die in rasend schnellen Wechseln auch noch alle anderen Figuren spielen.

Nach dem FreiSpiel „Maria Stuart“ und der Spielclubproduktion „Liebe Schwester“ ist „Nina und Paul“ die dritte eigene Arbeit von Regieassistentin Anne Wittmiß am JES.

Premiere am 28. Oktober 2017

Dieses Stück ist auch als Klassenzimmerstück buchbar. Weitere Informationen dazu finden Sie HIER.

Theater / Spielstätte

Theater Stuttgart - JES Junges Ensemble Stuttgart

JES – Junges Ensemble Stuttgart

Das Junge Ensemble Stuttgart (JES) ist seit 2004 das von Stadt und Land geförderte Kinder- und Jugendtheater Stuttgarts. Auf drei Bühnen im Kulturareal unterm Turm werden jedes Jahr fünf bis sechs Neuproduktionen mit einem professionellen Ensemble erarbeitet, die sich mit der Lebenswelt junger Menschen auseinandersetzen. Die Bandbreite reicht von klassischem Erzähltheater bis hin zu Tanztheater, performativen Formen, Theater für die Allerkleinsten und partizipativen Projekten, bei denen Jugendliche und Profis gleichberechtigt auf der Bühne stehen. Häufig werden die Stücke von Regisseur*in und Ensemble im Probenprozess entwickelt.

Das JES gastiert regelmäßig bei nationalen und internationalen Festivals und steht als Gastgeber des Festivals SCHÖNE AUSSICHT alle zwei Jahre selbst im Fokus des internationalen Kinder- und Jugendtheaters. Die gute internationale Vernetzung führt regelmäßig zu künstlerischen Zusammenarbeiten mit spannenden Theatermacher*innen aus ganz Europa.

Die große theaterpädagogische Abteilung des JES bietet Spielclubs für alle Altersgruppen an: Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senior*innen bringen in den Studios des JES eigene Stücke auf die Bühne. Die Produktionen der Spielclubs sind mit jeweils vier bis sechs Vorstellungen fester Bestandteil des JES-Spielplans. Daneben werden Vor- und Nachbereitungen, Workshops und Fortbildungen angeboten.

Die Theaterbar hat jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet und jeweils auch nach den Vorstellungen.
Es gibt heiße und kalte Getränke und süße und salzige Snacks.

JES – Junges Ensemble Stuttgart
Eberhardstraße 61a
70173 Stuttgart