Ich bin dein Labyrinth. Im Weltenraum der Stadt

Ein Stadtspaziergang durch das Gerichtsviertel Stuttgart

Ab Mai wird sich LOKSTOFF! im Weltenraum der Stadt bewegen und einen interstellaren Blick auf die sich ständig verändernden Spannungen zwischenmenschlicher Beziehungen werfen. Jeder Mensch ist ein eigenes Labyrinth, doch gleichzeitig muss er sich im architektonischen und kollektiven Labyrinth der Stadt zurechtfinden. Gemeinsam erleben wir das Plötzliche und Unvorhergesehene, das hinter jeder Biegung auf uns wartet. Die Stadt wird als offener Raum erlebbar, mit unendlich vielen Wegen und Möglichkeiten. Welchen Weg werden wir aus dem Labyrinth wählen?
Das Gerichtsviertel in Stuttgart, mit seinen Besonder- und Eigenheiten, wird das erste Viertel sein, das wir mit dieser Produktion erforschen. Vier Stadtmenschen, ein Astronaut und zwei Dixi-Klos sind die Hauptfiguren. Wir möchten Begegnungen im Spannungsfeld unseres urbanen Alltags erzeugen und das Augenmerk auf die Wichtigkeit und Bedeutung der humanen Vielfalt einer Open City lenken, in der das Mögliche möglich bleibt und sich stets alles ereignen kann.   

Die Vorstellung findet bei jedem Wetter und im Freien statt.
Bitte bringen Sie gegebenenfalls wetterfeste Kleidung mit!

Theater / Spielstätte

Theater Lokstoff

Lokstoff! Theater im öffentlichen Raum

Sehr geehrte Damen und Herren,da wir nicht wissen, wie stark Sie von den Einschränkungen durch das Corona-Virus betroffen sind, haben wir uns ein Angebot für Sie ausgedacht.

Wir möchten Ihnen gerne Geschichten vorlesen. Am Telefon. So, dass Sie weiterhin in Sicherheit sind, aber trotzdem die Möglichkeit für eine kleine Abwechslung haben.

Wir sind SchauspielerInnenvon LOKSTOFF!, Stuttgarts Theater im öffentlichen Raum. Falls Sie Interesse an unserem Angebot haben, brauchen Sie sich nur bei uns zu melden. Dann können wir einen Termin mit Ihnen vereinbaren, wann Sie von uns angerufen werden möchten, damit wir am Telefon mit einer Geschichte zu Ihnen kommen können.

Sie erreichen uns telefonisch unter 0711 –88 89 99 22. Bitte hinterlassen Sie uns eineNachricht auf unserem Anrufbeantworter mit Ihrem Namen und Ihrer Telefonnummer, dann melden wir uns umgehend bei Ihnen. Gerne erreichen Sie uns auch per E-Mail unter lokstoff@lokstoff.com.
Vielen Dank!

Wir freuen uns auf Sie.

LOKSTOFF! Theater im öffentlichen Raum besteht seit 2003 als eingetragener gemeinnütziger Verein. Das Theater wurde von den Schauspielern Wilhelm Schneck und Kathrin Hildebrand gegründet, die bis heute gemeinsam mit Alexa Steinbrenner die künstlerische Leitung innehaben. Entsprechend den spezifischen Anforderungen der jeweiligen Projekte wird das Team ergänzt durch Kolleginnen und Kollegen, Regisseure, bildende Künstler, Architekten, Grafiker und Kreative anderer Berufsgruppen.

Wir verstehen uns als offenes und engagiertes Kollektiv. Unsere Themen kreisen um die Probleme und Herausforderungen einer urbanen Gesellschaft, die der Gefahr ausgesetzt ist, dass sich die Menschen zunehmend voneinander, ihrer Arbeit und dem öffentlichen Raum entfremden.

LOKSTOFF! spielt nicht nur im und für, sondern auch über den öffentlichen Raum. Wir thematisieren den öffentlichen Raum in seiner politischen, kulturellen und urbanen Dimension, um den Zuschauer für unsere Fragestellung zu sensibilisieren und zum Nachdenken einzuladen. Das Spielen im öffentlichen Raum dramatisiert also nicht nur die Orte der Öffentlichkeit, sondern schärft das Bewusstsein über den Stellenwert und die Bedeutung von Öffentlichkeit und öffentlichem Raum für ein funktionierendes Gemeinwesen. Als solches betrachtet sich LOKSTOFF! als gesellschaftlich engagiertes Theater, das sich für die Bewahrung und die Stärkung des öffentlichen Raumes einsetzt.

Wir suchen konkrete Orte, die den zeitgenössischen urbanen Alltag spiegeln, wo Architektur und Infrastruktur das Leben bündeln und Menschen aufeinander treffen. Die Orte werden atmosphärisch durch die Aufführung verdichtet. Es ist der Ort mit seinen Menschen, welcher das Drehbuch jeder Aufführung mitschreibt und das Zugpferd des jeweiligen Abends bildet.

Durch die Proben und Vorstellungen im öffentlichen Raum werden auch Menschen auf uns aufmerksam, die selten oder noch nie im Theater waren, viele Passanten kommen als Zuschauer wieder. Insbesondere junge Menschen fühlen sich oft durch die ungewöhnlichen Orte und die direkte Aktion angesprochen.

Auszeichnungen

2017 Ausgezeichnet mit dem 1. Preis „Theaterprojekte mit Geflüchteten“ vom Bundesverband Theaterpädagogik.
2015 Ausgezeichnet als Integrationshelden in der bigFM Initiative für Integration
2015 Preisträger „6Tagefrei“ Tanz- und Theaterpreis der Stadt Stuttgart und des Landes Baden-Württemberg
2014 Stuttgarter Bürgerpreis im Bereich Kultur
2004 Innovationspreis Forum Region Stuttgart

Lokstoff! Theater im öffentlichen Raum
Stuttgart