Eleonora Strino & Latin Affairs

Norman Peplow Panamerican Project

ELEONORA STRINO

Eleonora Strino ist eine wunderbare Künstlerin mit einem wunderbaren Gespür dafür, Kreativität und Sensibilität mit einer virtuosen technischen Beherrschung zu verbinden. Ihre Kompositionen und ihr Gitarrenspiel sind voller Emotionen und Verbundenheit. Einer meiner Grundpfeiler der Aufführung ist es, Ihre Seele mit der Welt um Sie herum zu kommunizieren. Elenora tut das mit einer solchen Fülle, dass es schwer ist, die richtigen Worte zu finden, um sie zu beschreiben. Man muss ihr zuhören und ihr zusehen, wie sie ihre Gaben überbringt.

• Eleonora Strino – Guitar & Comp.
• Antonio Cuadros De Béjar – Guitar & Comp.
• Christoph Danbgelmaier – Bass
• Daniel Messina – Drums

NORMAN PEPLOW PANAMERICAN QUINTET

Lateinamerikanische Heiterkeit trifft auf die treibende Kraft des Jazz, rhythmische Vielfalt auf melodische Fülle. Bei Norman Peplows Panamerican Quintet ist der Name Programm:
So bunt wie die Länder entlang des längsten Highways der Welt, so vielfältig sind die klanglichen Identitäten auf dieser musikalischen Reise.
Das Projekt um den Bandleader verbindet authentisch den Rhythmenreichtum Mittel- und Südamerikas mit den Elementen des Jazz – ohne sich dabei künstlerisch einzuschränken, wie die solistischen Ausflüge der fünf Bandmitglieder eindrucksvoll bezeugen – alle Bandmitglieder bewegen sich seit Jahren auch unabhängig voneinander in den verschiedensten Genres – von Jazz und Klassik über Weltmusik bis Pop – und sind rund um den Globus aktiv.
Norman Peplow hat im Laufe seines künstlerischen Schaffens eine ganz individuelle Handschrift entwickelt, die in zahlreichen Originalkompositionen und ausgeklügelten Bearbeitungen bekannter Stücke zum Ausdruck kommt. Das Studium an der Musikhochschule Köln sowie die jahrelange Arbeit als Sideman mit verschiedenen hochkarätigen Künstlern aus den Bereichen Jazz und lateinamerikanische Musik inspirierten ihn zu seinem ganz besonderen Stil.

• Mirta Junco Wamburg – Vocals
• Daniel Manrique-Smith – C-, Alto-, Bassflute & Loops
• Norman Peplow – Piano, Comp.
• Jean-Louc Cammas – Double Bass
• Miguel Altamar – Drums

Theater / Spielstätte

Theaterhaus Stuttgart

Theaterhaus

Ein Ort, der Kunst und Sport, Kongresse und Musik verbindet. So etwas gibt es nicht? Doch, in Stuttgart ist mit der (Neu)Eröffnung des Theaterhauses 2003 dieser Traum wahr geworden. Die Räume bieten Platz für jedermann. So sucht diese ganz besondere Nutzung des Ortes europaweit nach ihresgleichen.

Im Norden Stuttgarts, genauer im Stadtbezirk Feuerbach nahe dem Pragsattel, wurde Anfang des Jahrtausends ein Kulturzentrum geschaffen. Nachdem stetig wachsende Zuschauerzahlen die Glasfabrik aus allen Nähten platzen ließen, zog das Theater in die Rheinstadthallen. Das Gebäude, das zuletzt der Firma Thyssen als Endfertigungshalle für Baustahl diente, wurde zu einer Kultur- und Sportmetropole umgebaut. Und es hat sich gelohnt. Mehr als 300.000 Besucher kommen jährlich zu den Veranstaltungen. Grund dafür ist auch das vielfältige Programm: Neben großartigen Theaterinszenierungen gibt es auch Pop- und Rockgrößen, sowie die Elite des deutschen Kabaretts zu sehen.

Das besondere Ambiente dieses Veranstaltungsorts lässt das Herz jedes Kulturliebhabers höher schlagen. Das Theaterhaus Stuttgart ist eines der bedeutendsten seiner Art.Werner Schretzmeier gründeste 1985 zusammen mit Peter Grohmann und Gudrun Schretzmeier, das Theaterhauses in Stuttgart Wangen. 2003 zieht das Theaterhaus in das neue Domizil am Pragsattel, im Juni 2004 wird Schretzmeier der Stihl-Preis als Anerkennung für seine erfolgreiche Arbeit verliehen. 2009 wird er mit der Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet, da er „seit über 25 Jahren mit Beharrlichkeit, Sachverstand und großer Risikobereitschaft in Stuttgart eine erfolgreiche Kultureinrichtung geschaffen hat, ein Novum in der Kulturlandschaft Europas“.
Am 21. Januar 2016 erhalten Werner Schretzmeier, Gudrun Schretzmeier und Peter Grohmann die Goldene Staufermedaille des Landes Baden-Württemberg.

Direkt neben dem Theaterhaus befindet sich das Restaurant der PS!Theatergastronomie Catering & Service GmbH, der angegliederte schöne Biergarten ist bei trockenem Wetter ab April geöffnet. Die Bar im Theaterhaus biete neben Getränken auch kleine Snacks an.

Theaterhaus
Siemensstr. 11
70469 Stuttgart