Drei Männer im Schnee

Erich Kästner
DREI MÄNNER IM SCHNEE

Komödie in fünf Akten
Für die Bühne bearbeitet von Charles Lewinsky

„Drei Männer im Schnee“ ist ein Klassiker der Herzen – auf der Bühne, als Roman und in der berühmten Verfilmung von 1955. Nun zeigen wir diese feinsinnige Komödie zu Weihnachten und Silvester!

Der eigenwillige Millionär Eduard Tobler beteiligt sich unter falschem Namen am Preisausschreiben seiner eigenen Firma. Überraschend gewinnt er den zweiten Preis, einen mehrtägigen Aufenthalt in einem edlen Grandhotel in den Alpen. Diese Gelegenheit will er nutzen, um das Verhalten seiner Mitmenschen auf die Probe zu stellen. Daher tritt er die Reise inkognito an, verkleidet als der mittellose Preisträger Herr Schulze. Begleitet wird er von seinem treuen Diener Johann, der sich gegen seinen Willen als reicher Geschäftsmann ausgeben muss.

Doch aus Sorge um das Wohlergehen ihres Vaters informiert Toblers Tochter Hilde heimlich die Geschäftsführung des Hotels über dessen wahre Identität. Als jedoch zeitgleich mit Tobler auch der Gewinner des ersten Preises, der arbeitslose Werbetexter Fritz Hagedorn, eintrifft, entsteht eine Kette kurioser Verwechslungen und Missverständnisse.

Herrliche Situationskomik und tiefe Einblicke ins menschliche Wesen halten sich in dieser wunderbaren Komödie die Waage. Mit humoristischem Feingefühl zeigt Erich Kästner eine Gesellschaft, in der der Schein oft mehr gilt als das Sein.

Freuen Sie sich auf ein famoses Ensemble rund um Andreas Klaue und Jörg Pauly als die beiden ungleichen Preisausschreiben-Gewinner.

Vorstellungen 17.11.2022 bis 8.1.2023

Mit Klaus Cofalka-Adami, Rupert Hausner, Andreas Klaue, Stefanie Klimkait, Jörg Pauly, Amelie Sturm, Anuschka Tochtermann, Dirk Waanders
Regie Robin Telfer
Bühne und Kostüme Tom Grasshof
Dramaturgie Susanne Schmitt

Theater / Spielstätte

Komödie im Marquardt in Stuttgart

Komödie im Marquardt

Der Spielplan in der Komödie im Marquardt bildet die ganze Bandbreite des anspruchsvollen Boulevardtheaters ab. Gezeigt werden zeitgenössische Komödien, schwäbische Mundartstücke, klassische Lustspiele, musikalische Produktionen mit Tiefgang und Comedy-Abende. Zur Weihnachtszeit bietet die Komödie regelmäßig ein Stück für die ganze Familie. Die Komödie, im denkmalsgeschützten Marquardtbau vis-à-vis vom Schlossplatz gelegen, ist Stuttgarts erste Adresse für anspruchsvolles Unterhaltungstheater.
Die Komödie im Marquardt verfügt über ein Angebot von 378 Plätzen und wird von September bis Juli außer montags täglich bespielt. Alle Plätze bieten eine hervorragende Sicht auf die Bühne.

Die ersten Nachkriegsjahre zeichnete eine wahre Flut von Theatergründungen aus, darunter auch das Junge Theater Kollektiv. Es wurde zunächst in den Räumlichkeiten der Kaufmännischen Berufsschule in der Rotebühlstraße gespielt. Als die Schule die Räumlichkeiten wieder selbst beanspruchte, zog das Junge Theater Kollektiv um in den Goldenen Saal des ehemaligen Hotels Marquardt. Am 1. September 1951 wurde die neue Spielstätte in bester Lage als Komödie im Marquardt eröffnet. Damit hatte Stuttgart sein Boulevardtheater, das als solches sich bald über die Grenzen der Stadt hinaus einen Namen machte und heute zu den ersten Bühnen auf dem Sektor der gehobenen Unterhaltung zählt. Alle großen Stars der Nachkriegszeit gaben sich hier auf der Bühne ein Stelldichein, darunter Heinz Erhardt, Conny Froboess und Harald Juhnke.
1976 übernahm Elert Bode die Intendanz der Komödie im Marquardt, 1984 kam auch das wiedereröffnete Alte Schauspielhaus hinzu. Von 2002 bis 2009 leitete Dr. Carl Philip von Maldeghem die Bühnen, von 2009 bis 2018 hatte Manfred Langner die Intendanz inne. Am 1. August 2018 wurde Axel Preuß neuer Intendant der Schauspielbühnen in Stuttgart. Zum Auftakt seiner Intendanz war in der Komödie der Publikumshit „Monsieur Claude und seine Töchter“ erstmals auf einer Stuttgarter Bühne zu sehen.
Neben dem Familienstück zur Weihnachtszeit wird der abwechslungsreiche Spielplan um ein weiteres Angebot für Kinder und Familien erweitert: „Tobi und seine Freunde“ mit dem KiKA-TV-Star Tobias Krell.

Der von Elert Bode begründeten Tradition folgend werden Schauspieler*innen auf der Bühne der Komödie zu erleben sein, die sich grundsätzlich durch ihren Spielwitz und ihre Qualität auszeichnen, darunter so prominente Namen wie TV-Star Joachim H. Luger („Lindenstraße“), Simone Rethel oder Hartmut Volle (seit 2006 im „Tatort“-Team Saarbrücken).
Die Komödie im Marquardt blickt auf eine lange Tradition zurück. Durch die wunderbaren Ensembles und die künstlerische Nähe zu den Zuschauerinnen und Zuschauern – der Intendant Elert Bode sprach immer von einem „Theater mit Bodenhaftung“ – gelang es, ein treues Publikum aus Stuttgart und seiner Umgebung eng zu binden. Die Komödie ist damit das bestbesuchte Boulevardtheater der Stadt. Dieser Tradition fühlt sich das Team um den neuen Intendanten Axel Preuß verbunden.

Komödie im Marquardt
Bolzstr. 4-6
70173 Stuttgart