Der Froschkönig

Die Königstochter ist schön wie die Sonne selbst. Noch ist die goldene Kugel ihr liebstes Spielzeug. Als ihr eines Tages die Kugel ins Wasser rollt, ist sie untröstlich. Ein Frosch bietet Hilfe an, will aber etwas dafür. Sie fasst den Plan, ihn zu überlisten. Doch es kommt anders als sie denkt. Als sie sich von dem ungeliebten Froschmann gar zu sehr bedrängt fühlt, wehrt sie sich und eine unglaubliche Verwandlung geschieht:

„Jetzt klebt er an der Wand, rutscht langsam nach unten. Glubschaugen Froschmaul, grünes Gewand, alles verschwunden…“

Michael Kunze und Lydie Vanhoutte spielen mit Großfiguren aus eigener Werkstatt. Die Dialoge sind witzig und bergen manche Überraschung. Der Froschkönig ist das Urmärchen schlechthin, das in den Märchensammlung der Brüder Grimm nicht umsonst an erster Stelle steht.

Spiel: Lydie Vanhoutte, Michael Kunze. Regieberatung: Matthias Gärtling. Figurenbau und Kulisse: Lydie Vanhoutte. Text: Michael Kunze. Gefördert von der Berthold Leibinger Stiftung, Stiftung Landesbank und dem Bezirksamt Stuttgart Ost.

Figurenspiel nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 4 Jahren.

Theater / Spielstätte

Theater Tredeschin

Theater Tredeschin

1994 als professionelles Reisetheater gegründet, eröffnete das Theater Tredeschin ein Jahr später seine eigene Bühne im einem idyllischen Hinterhof. Zu sehen sind Eigenproduktionen aus dem Bereich Puppentheater, Schauspiel, Maskenspiel, Mischformen von Puppenspiel und Schauspiel sowie Erzähltheater. Das Spiel mit der Puppe, Figur oder Maske sowie das Erzählen setzen beim Zuschauer eine eigene Vorstellungskraft voraus, Humor, Fantasie und Lebensfreude werden vermittelt. Im Repertoire sind internationale Märchen und Kindergeschichten, witziges Kaspertheater, auch Theater für Jugendliche und Erwachsene enthalten.

Zusätzlich zu den Vorstellungen reist das Theater durch ganz Europa, veranstaltet Theaterworkshops und Geburtstagsfeiern mit besonderem Festprogramm.

Theater Tredeschin
Haußmannstraße 134C
70188 Stuttgart